Love is the answer

Wie man die 5 Sprachen der Liebe nach Dr Gary Chapman
im systemischen Coaching anwenden kann

Abschlussasrbeit von Valery von Waldow, als PDF lesen


 

1. EINLEITUNG

„Wie immer Ihre Ehe im Augenblick auch aussehen mag,
verbessert werden kann sie allemal.“1

Dieser beruhigende Satz des berühmten Paartherapeuten und Best-Seller Autor Dr. Gary Chapman sollte nicht
nur die Herzen aller Paare höher schlagen lassen. Für mich lässt sich dieser Satz auch auf den Unternehmens-
kontext übertragen und bedeutet, dass die Zusammenarbeit im Team und die Kommunikation zwischen Chef
und Mitarbeiter schlagartig verbessern werden kann. Der Trick: Die Liebessprache des Gegenüber kennen und
konsequent „sprechen“.
Nach Dr. Gary Chapman gibt es 5 Sprachen der Liebe: Lob und Anerkennung, Zweisamkeit, Geschenke, Hilfs-
bereitschaft und Zärtlichkeit. Eine genaue Definition der 5 Sprachen folgt in Kapitel 2.
Diese 5 Sprachen der Liebe sind auf der ganzen Welt einsetzbar.
In der Regel hat jeder Mensch eine Haupt-Liebessprache – wie seine Muttersprache. Wenn der Partner vier
Sprachen perfekt „beherrscht“, aber die eine entscheidende ‚Muttersprache’ seines Partners nicht, dann wird
die Beziehung nicht funktionieren. Der Liebestank von Partner 1 wird schnell aufgebraucht sein und er fühlt
sich nicht geliebt, obwohl Partner 2 gefühlt Alles in seiner Macht Stehende gibt.
Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht darin, die 5 Sprachen der Liebe in relevante Coaching Elemente um-
zusetzen. Diese kann z.B. der Coach in den Sitzungen mit seinen Klienten einsetzen. Es ist aber genauso möglich
als Teammitglied oder als Chef die Liebessprachen seiner Kollegen oder Mitarbeiter zu sprechen. So wird die
Zusammenarbeit verbessert. Langfristig fühlen sich die Angestellten wohler und die Fluktuation und damit
verbunden Kosten werden gesenkt.
Um diese Coaching Elemente auf Basis von Dr. Gary Chapmans 5 Liebessprachen zu entwickeln, soll zunächst
geklärt werden, was die 5 Sprachen der Liebe sind. Der theoretische Teil dieser Arbeit beginnt daher mit
Definitionen bevor die Transferleistung zum Unternehmenskontext in Kapitel 3 und 4 folgen.

 

2. DIE 5 SPRACHEN DER LIEBE NACH DR. GARY CHAPMAN

Das folgende Kapitel dient dazu die 5 Sprachen der Liebe nach Dr. Gary Chapman
vorzustellen. Zunächst einmal werde ich erklären, wer Dr. Chapman ist. Die darauf-
folgenden Unterkapitel gehen auf die fünf einzelnen Liebessprachen genauer ein.

Dr. Gary Chapman ist Amerikaner und war viele Jahre als Paartherapeut tätig. Er ist als Autor und Experte
im Bereich Beziehungsfragen weltweit anerkannt. Sein Werk „Die 5 Sprachen der Liebe“ ist ein New York
Times Bestseller und wurde in über 30 Sprachen übersetzt. Das Buch gibt Einblicke in neue Kommunikations-
möglichkeiten und begeisterte bereits Millionen Menschen weltweit.2

Dr. Gary Chapman verfasste mehrere Abhandlungen seines Buches, z.B. „Die fünf Sprachen der Liebe –
Wie Kommunikation in der Partnerschaft funktioniert“ oder „Die fünf Sprachen der Liebe für Singles.“

Meines Wissens nach hat Dr. Chapman das Thema der Liebessprachen nicht im Unternehmenskontext oder
in Bezug auf die bessere Zusammenarbeit im Team aufgegriffen. Da mich seine Erkenntnisse aus jahrelanger
Paartherapie sowie seine Bücher sehr begeistert haben, möchte ich in dieser Hausarbeit einen ersten Ansatz
wagen, die fünf Sprachen der Liebe im systemischen Coaching und damit im Organisationsumfeld einzusetzen.
Dafür werde ich relevante Elemente für das systemische Coaching entwickeln, die Trainer im Business Kontext
einsetzen können. Somit soll die Kommunikation im Team bzw. im gesamten Unternehmen verbessert werden.
Die nun folgenden Abschnitte werden die fünf Sprachen der Liebe einzeln vorstellen. Die Reihenfolge der Sprachen
repräsentiert dabei keine Gewichtung. Die Aufzählung ist rein zufällig gewählt.

Der Einfachheit halber wird im gesamten Text die männliche Form „Partner“,
„Geliebter“ und „Klient“ verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich
eingeschlossen.

 

2.1 Lob und Anerkennung

 

„Eine Möglichkeit, Ihre Liebe auszudrücken, besteht darin, Mut machende Worte zu gebrauchen.“3

Dr. Chapman bringt mit diesem Satz die erste Liebessprache auf den Punkt. Es geht darum seinem Partner
regelmäßig Bewunderung durch liebe Worte entgegen zu bringen. Dr. Chapman betont, dass Lob und Aner-
kennung vom Empfänger am besten wahrgenommen werden, wenn sie kurz und aussagekräftig sind.4

Wenn der Partner als „Muttersprache“ anerkennende Worte und positive Beurteilungen braucht, ist es für ihn
wichtig, dass er diese freundlichen Worte regelmäßig hört. Andererseits ist sein Liebestank schnell geleert und
er fühlt sich nicht mehr geliebt.

In einer Partnerschaft könnte ein kurzes und aussagekräftiges Lob wie folgt lauten: „Du siehst richtig toll aus in
deinem neuen Anzug“ oder auch „Es war richtig lieb von dir, dass du gestern noch den Abwasch gemacht hast.“5

 

2.2 Zweisamkeit

 

 

Als Synonym für Zweisamkeit verwendet Dr. Chapman den Begriff „ungeteilte Aufmerksamkeit“6

Damit ist gemeint, dass ein Paar z.B. gemeinsam auf dem Sofa sitzt, Laptop und Handy sind ausgeschaltet. Sie
reden mit einander, sehen einander an ohne externe Störfaktoren. Die ungeteilte Aufmerksamkeit liegt beim
Partner.

Oftmals sehen wir im Restaurant, dass Paare zwar miteinander essen gehen, allerdings „starren“ beide während
des Essens auf ihr Handy. Echte Kommunikation im Sinne von (non-) verbalem Austausch findet verhältnismäßig
wenig bis gar nicht statt.

Anstatt sich mit elektronischen Geräten zu beschäftigen, empfiehlt Dr. Chapman, dass Paare anerkennen sollten,
wie kostbar die gemeinsame Zeit ist. Daher sollten sie einander aufmerksam zuhören und die Handys in der Tasche
lassen.7 Des Weiteren schlägt Dr. Chapman vor, dass Sie Augenkontakt halten, wenn Ihr Partner spricht. Machen
Sie nichts Anderes nebenher. Fragen Sie nach, wenn Dinge, die Ihr Partner erzählt, für Sie unklar sind. Achten Sie
auf seine Körpersprache und unterbrechen Sie Ihren Geliebten nicht.8 Dies wird sich positiv auf Ihre Liebes-
beziehung auswirken.

 

2.3 Geschenke

„Geschenke, die vom Herzen kommen“ 9 – dies ist die offizielle Überschrift aus Dr. Chapmans Bestseller.

Dabei ist wichtig zu verstehen, dass Geschenke der Liebe nicht teuer sein müssen. Man kann sie finden, selber
basteln, sie können groß oder klein sein. Es kommt darauf an, dass Ihrem Partner das Geschenk gefällt. Dies
kann auch ein kleiner Zettel mit einer liebevollen Nachricht sein, den Sie ihm geben.

Dr. Chapman empfiehlt über das Jahr eine Liste über Dinge anzufertigen, für die sich der Geliebte begeistert
hat. Dadurch bekommt man ein tieferes Verständnis dafür, was dem Gatten wirklich gefällt und die Geschenke
kommen wirklich von Herzen.10

Den Unterschied in der Beziehung werden Sie schnell in der begeisterten Reaktion des Partners feststellen, wenn
er ein – von Herzen kommendes – Geschenk von Ihnen erhält.

 

2.4 Hilfsbereitschaft

Mit Hilfsbereitschaft meint Dr. Chapman, dass „Sie Dinge tun, von denen Sie wissen, dass sich Ihr Partner
darüber freut.“11

Sie packen schlicht und ergreifend mit an. Dazu gehören Dinge wie im Haushalt ungefragt helfen, einkaufen,
putzen, bei der Steuererklärung und bei Problemen mit dem Internet helfen. Diese Sprache der Liebe ist
verbunden mit mehr „Planung, Zeit, Mühe und Kraft“12. Jedoch wird Ihrem Partner Ihre Hilfsbereitschaft
unglaublich viel bedeuten, wenn dies seine Sprache der Liebe ist.

Sollten Sie Schwierigkeiten haben zu wissen, über welche Form der Hilfe sich Ihr Partner am meisten freuen
würde, so empfiehlt Dr. Chapman Folgendes: „Bitten Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin, eine Liste mit
zehn Dingen aufzustellen, bei denen er oder sie sich freuen würde, wenn Sie sie im Lauf des nächsten Monats
erledigen würden. Dann bitten Sie Ihren Partner, sie nach Prioritäten von 1 bis 10 zu nummerieren. Nehmen
Sie diese Liste zur Hand, um Ihre ‚Liebesstrategie’ für den nächsten Monat zu planen (…).“13

Sobald Sie anfangen, die Liste „abzuarbeiten“, werden Sie die Freude bei Ihrem Partner umgehend spüren.

 

2.5 Zärtlichkeit

 

Zärtlichkeiten vermitteln uns das Gefühl geliebt zu werden – sie kann viele Ausdrucksformen annehmen, wie
z.B. einander streicheln, Händchen halten oder sich küssen.

Dr. Chapman betont, dass der kinästhetische Sinn (fühlen) sich von allen anderen Sinnen (hören, riechen,
schmecken, sehen) darin unterscheidet, dass er nicht auf einen definierten Bereich unseres Körpers fest-
gelegt ist.14 Fühlen können wir im Regelfall mit unserem gesamten Körper. Außerdem schreibt er in seinem
Buch, dass „körperliche Berührungen (…) zum Gelingen oder auch zum Scheitern einer Beziehung beitragen“
können.15

Sollte der Partner als Muttersprache Zärtlichkeit ‚sprechen’, so empfiehlt Dr. Chapman bei Leid und Schmerz
den Geliebten in den Arm zu nehmen. Für ihn ist in dem Moment nichts wichtiger als dieser stille Ausdruck
von Liebe und Zuneigung.16

 

Nachdem nun die fünf Sprachen der Liebe aufgeführt wurden, folgt im nächsten
Kapitel die Transferleistung: Die Übertragung der Liebessprachen in relevante
Coaching Elemente.


als PDF weiterlesen


Quellen bis hierher

1 Die fünf Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Francke Verlag, 2019.
2 Über den Autor’, Die fünf Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Francke Verlag, 2019.
3 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 33, Francke Verlag, 2019.
4 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 34, Francke Verlag, 2019.
5 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 34, Francke Verlag, 2019.
6 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 53, Francke Verlag, 2019.
7 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 53, Francke Verlag, 2019.
8 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 62-63, Francke Verlag, 2019.
9 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 74, Francke Verlag, 2019.
10 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 79, Francke Verlag, 2019.
11 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 93, Francke Verlag, 2019.
12 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 94, Francke Verlag, 2019.
13 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 108, Francke Verlag, 2019
14 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 111, Francke Verlag, 2019.
15 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 112, Francke Verlag, 2019.
16 Die 5 Sprachen der Liebe, Dr. Gary Chapman, Seite 115, Francke Verlag, 2019.