Existenzanalyse/Logotherapie und Existenzielles Coaching

Abschlussarbeit von Udo Stauber, als PDF lesen


Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt. Er (der
Mensch) hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her
Befragte, der dem Leben zu antworten – das Leben zu verantworten
hat. Die Antworten aber, die der Mensch gibt, können nur konkrete
Antworten auf konkrete „Lebensfragen“ sein.

(Frankl 1995)

 

Logotherapie und Existenzanalyse – Was bedeuten die Begriffe? (1)

Logotherapie (von griech. lógos „Sinn, Gehalt“ und therapeúein „pflegen, sorgen“) und
Existenzanalyse (von lat. exsistere „hervor-, heraus- oder gegenübertreten, vorhanden
sein“ und griech. analysis „Zerlegung“  im Sinne von Untersuchung) bezeichnen als eng
miteinander verwobene Begriffe eine anthropologische Theorie und psychologische Be-
handlungsform, deren Entstehung auf den österreichischen Neurologen,  Psychiater und
Holocaust-Überlebenden Viktor E. Frankl (1905–1997) zurückgeht. (wikipedia)

 

Logotherapie und Existenzanalyse – Was bedeuten die Begriffe? (2)

Logotherapie und Existenzanalyse wurden von Frankl geschaffen, um das „geistige“
Defizit in der Behandlung des Menschen auszugleichen und der Person mit ihren Grund-
eigenschaften der Freiheit, Verantwortung und Sinnsuche mehr Gewicht zu geben. Die
„Existenz-analyse“ war der Gegensatz bzw. die Ergänzung zur „Psycho-analyse“.

In der Existenzanalyse geht es um das Bewusstmachen der Freiheit und des Verant-
wortlichseins
„als Wesensgrund der menschlichen Existenz“ (Frankl). Verant-
wortung ist bei Frankl jeweils Verantwortung gegenüber einem Sinn.

 

Drei Hauptstraßen zum Sinn

1. Hauptstraße: Erlebniswerte

– etwas Wertvolles aus der Welt aufnehmen, etwas, was wir als gut oder schön erleben und
was uns etwas gibt, was uns bereichert.

Ich ← (erhalte) ← Welt

2. Hauptstraße: Schöpferische Werte

– etwas Wertvolles wird in die Welt geschaffen, durch mich erzeugt, etwas, wo ich sagen
kann: Dasist gut, das ist in meinen Augen und/oder in den Augen eines anderen Menschen
wichtig.

Ich → (gebe/erzeuge) → Welt

Der Aktive verändert die Welt – der Kreative bereichert sie.

3. Hauptstraße: Einstellungswerte

Was aber ist mit dem Leben, das durch eine Krankheit oder ein Schicksal so sehr einge-
schränkt ist, dass weder Erlebnis- noch Schöpferische Werte erlebbar bzw. gestaltbar sind?
Wenn es keine äußere Freiheit mehr gibt, bleibt nur noch die Freiheit nach innen. Es ist die
Freiheit des WIE. Es gibt für jeden Menschen Möglichkeiten im WIE des Tragens. Im Ein-
stellungswert zeigt sich der größte Zusammenhang, in dem sich der Mensch vorzufinden
meint.


als PDF weiterlesen