Selbstliebe

Abschlussarbeit von Nina Schöben, als PDF lesen


Wer bin ich?

Mein Name ist Nina Schöben. Seit dem Jahr 2014 beschäftige ich mich mit persönlicher Weiterentwicklung und
somit mit mir selbst. Der Begriff „Selbstliebe“ wurde im Laufe der Jahre immer greifbarer und wichtiger für mich
und ich habe gelernt, dass jeder Mensch für sich und sein Leben verantwortlich ist und wie schön das Leben sein
kann, wenn man seine Haltung, Akzeptanz und Liebe zu sich selbst verändert und von Tag zu Tag vergrößert.

 

Love yourself and the rest will follow

Die einfachsten Zitate und Sprüche sind die mit der größten Weisheit und Wahrheit.

In meiner Arbeit gehe ich auf darauf ein, wie man Selbsliebe lernen & leben kann und gebe verschiedene Quellen
an, die mir auf meinem Weg zur Selbstliebe und Selbstakzeptanz geholfen haben.

 

Was ist Selbstliebe?

Ganz simpel erklärt ist Selbstliebe, auch Eigenliebe genannt, die allumfassende Annahme seiner selbst in Form
einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst. Der Begriff ist sinnverwandt mit Begriffen wie:

Selbstannahme – Selbstachtungs –  Selbstzuwendung –  Selbstwert

 

Selbstakzeptanz als erster Grundstein

Am Anfang der Selbstliebe steht meines Erachtens nach die Selbstakzeptanz. Seine Vergangenheit und somit
sein Leben und sich als Mensch volllständig so zu akzeptieren wie man ist. Zudem sollte einem bewusst sein,
dass Selbstliebe nicht egoistisch ist.

 

Selflove is not selfish

5 Gründe warum Selbstliebe nicht egoistisch ist:

1. Wenn du Respekt vor dir selbst hast, kannst du auch Respekt vor anderen haben
2. Wenn du dich selbst für postive Dinge & Eigenschaften feierst unterstützt dies eine positive Einstellung
gegenüber anderen
3. Wenn du dich als erstes auf dein eigenes Glück konzentrierst, kannst du dein Herz für andere öffnen
4. Mit dem Glaube an deine eigenen Fähigkeiten gehst du deinen Leidenschaften nach und inspirierst
dadurch andere
5. Selbstliebe macht dich zu einer glücklicheren, liebevolleren und positiveren Person (Quelle 13.06.2019)

 

Wer und was kann mich unterstützen Selbstiebe zu lernen & zu leben?

NLP / Coaching

Ein Gedanke des NLP ist „Die Lösung liegt im Klienten“. Jedem Menschen ist es möglich Selbstliebe zu praktizieren.
Es gibt mittlerweile viele Coaches und Coaching Methoden, die mir helfen können, Selbstliebe in meinen Alltag und
somit mein Leben zu integrieren.

Podcasts / Atemübungen / Meditation

Alle drei unterstützenden Tools kann ich wunderbar in meinen Alltag integrieren und so jeden Tag Selbstliebe
praktizieren. Podcasts lassen sich ganz einfach im Auto oder in der Bahn hören. Eine Atemübung kann bereits aus
drei Mal kräftig Ein -und Ausatmen (im Büro, der Bahn oder zu Hause) bestehen und eine 3-Minuten-Meditation
nach dem aufstehen kann wunder bewirken. (Higher-Self-Power-Talk für einen richtig guten Start in den Tag von
Laura Seiler)(Quelle 13.06.19).

Yoga / Sport

Hier hat jeder seine Vorlieben. Aber auch wenn man eher ein Sportmuffel ist, kann es helfen anstelle des Aufzugs
die Treppen oder anstatt des Autos das Fahrrad zu nehmen oder einfach mal eine Station früher aus der Bahn zu
steigen, zu Fuß zu gehen und die Umgebung zu betrachten und wahrzunehmen.

Kreativität / Journaling

Sein inneres Kind rauslassen und nach Herzenslust kreativ sein ist auch im Erwachsenenalter gar nicht schwer.
Es gibt unendliche Möglichkeiten und jeder hat seine Lieblingsbeschäftigungen. (Quelle 13.06.19)
Ich persönlich tanze und singe gerne durch meine Wohnung, zeichne und male oder schreibe sehr gerne, wenn ich
mich kreativ betätige. Um seine Gedanken und Gefühle aufzuschreiben empfiehlt sich das sog. „Journaling“. Eine
super Einsteiger-Methode ins Journaling ist das 6-Minuten-Tagebuch. Man kann sich aber zum Beispiel auch einen
Timer auf 5 oder 10 Minuten stellen und seine Gedanken einfach ohne Punkt und Komma runter schreiben. (Quelle1, Quelle2)


als PDF weiterlesen