Inneres Team: Das Modell

Abschlussarbeit von Christina Jordan, als PDF lesen


Einleitung

In diesem schriftlichen Projekt von mir, werden die inneren Teamanteile von Friedemann Schulz von Thun
(o.a. „Die Reise zur inneren Bühne“ wie ich es oben im Bild, in einer Präsentation, genannt habe) näher erklärt
und was das Modell bei einem Menschen selbst erzielen möchte. Ich habe mich für diese spannende Thematik
entschieden, da man bei diesem Kommunikationsmodell viel über seine inneren Anteilen erfährt und wie man in
unterschiedlichen o.a. herausfordernden Situationen mit diesem Kommunikationsmodell effektiv handeln könnte.

Friedemann Schulz von Thun

Friedemann Schulz von Thun ist ein 75 Jähriger Psychologe aus Hamburg. Er ist ein deutscher Psychologe,
Kommunikationswissenschaftler, Buchautor des dreibändigen Buchwerkes „Miteinander reden“, wodurch er
immer mehr bekannter wurde, und war ehemals Professor in seinem eigenen Institut „Schulz von Thun Institut
für Kommunikation“ in Hamburg. Das „Innere Team“ ist eine metaphorische Veranschaulichung über einzelne
Persönlichkeitsanteile. Die verschiedenen Anteile nennt F. Schulz v. Thun die „Teammitglieder“. Jedes sogenannte
Teammitglied besitzt individuelle Eigenschaften und arbeitet oder kommuniziert positiv oder weniger positiv im
Team miteinander. Im weiteren Verlauf sehen Sie ein Bild mit verschiedenen Persönlichkeitsanteilen, welche ich
dort definiert habe aber hierüber nochmal ausführlicher erläutere.

 

Die inneren Teamanteile

Der ängstliche Anteil:

– Dieser Anteil hat Ängste, Sorge, Zweifel wie auch Misstrauen
– Der Anteil malt sich das Worst-CaseSzenario aus und verunsichert dabei
– Der Anteil hat viele negative Ereignisse erlebt
– Hier scheut sich der Ängstliche vor Neuem

Das Innere Kind Anteil:

– Dieser Anteil ist verspielt, im kindlichen Verhalten und mag die Zuneigung
– Hier möchte der Anteil auch gehört und verstanden werden
– Das Innere Kind kann auch trotzig reagieren je nach Erfahrungsschatz

Der nörglerische Anteil:

– Dieser Anteil hat an fast allem etwas auszusetzen
– Der Nörgler ist negativ eingestimmt
– Er ist unzufrieden und kritisiert

 Der Macher Anteil:

– Dieser Anteil dominiert mit seiner selbstbewussten Haltung
– Er liebt den Erfolg und das „in’s tun kommen“
– Der Macher inspiriert andere mit seiner Einstellung
– „Ausreden“ sind ihm fremd

 Der wütende Anteil:

– Der Wütende ist aggressiv, negativ und konfliktbereit
– Hier möchte der Anteil auch gehört und verstanden werden
– Dieser Anteil fühlt sich leicht bis schwer angegriffen

Der Antreiber Anteil:

– Der Anteil motiviert und inspiriert
– Er coacht sich und andere
– Er hat eine positive Stimmung und ist zielorientiert
– Der Antreiber hat ebenfalls eine selbstbewusste Haltung

 

Zielerreichung anhand des Modells

Im obigen Bild habe ich ein Beispielfall genannt, wo sich die einzelnen Anteile zu einer bestimmen Situation melden
könnten. Hier entsteht eine Innere Pluralität des Menschen, wo sich je nach Situation dann die Persönlichkeitsanteile
melden. Hier entsteht ebenfalls die Dynamik darin, wie die Teammitglieder untereinander kommunizieren und
die Teamentwicklung gefördert wird. Durch die bewusste Beobachtung in sich selbst, kann effektiv für die äußere
Kommunikation sein. Denn das Innere spiegelt auch das Äußere wider. daher empfehle ich ein bewusstes
hineinschauen  in sich selbst.
Alles in allem ist das Kommunikationsmodell von Friedemann Schulz von Thun eine gute praktische Methode
für die bessere Kommunikation zu sich selbst und auch zu der Außenwelt. Man erlernt nicht nur ein positiveres
Verständnis für sich selbst, sondern auch für andere Menschen. So kann man auch Konfliktsituationen besser
einschätzen und damit effektiver umgehen.


als PDF lesen