Glaubenssätze und Prinzipien

Abschlussarbeit von Fabian Hidalgo, Präsentation ansehen



How to win friends & influence people (1936)


Dale Carnegie, US-amerikanischer Kommunikations- und Motivationstrainer im Bereich des Positiven Denkens
(* 24. November 1888 als Dale Carnagey[1] in Maryville, Missouri; † 1. November 1955 in Forest Hills, New York)

 

1. „If you want to gahter honey, don´t kick over the beehive“.

Warum?:

Beispiel:

Francis „Two Gun“ Crowley
(October 31, 1912 – January 21, 1932)
– New York (1931)

englisch

Under my coat is a weary heart, but a kind one
– one that would do nobody any harm.


deutsch

Unter meinem Mantel ist ein müdes Herz, aber ein liebenswürdiges/freundliches/gnädiges
– das niemandem Schaden zufügen würde

 

„This is what I get for killing people“?

vs.

„This is what I get for defending myself“?

…Two Gun Crowley endete auf dem elektrischen Stuhl.

Die Moral von der Geschicht´ ?

→ Two Gun Crowley gab sich selbst für nichts die Schuld.

→ Al Capone, Amerikas most wanted public enemy im Chicago der 1920er- und 1930er Jahre sah sich
selbst als „public benefactor“ , also eine Art „öffentlicher Wohltäter“.

→ viele weitere Bsp.

Ist das ungewöhnlich ?

Nein, denn die wenigsten Kriminellen sehen sich selbst als schlechte Menschen. Egal was sie getan haben. Sie sehen
sich als genauso „menschlich“ wie Du und Ich. Sie erklären, argumentieren und können begründen warum sie bspw.
so schnell am Abzug sein mussten etc. und finden in ihrer Erklärung eine Logik und umgekehrt. (NLP Satz dazu ?)

Frage:

Wenn Schwerstkriminelle auch im Gefängnis oftmals kein wirkliches Einsehen haben, sich selbst keine Schuld geben,
nicht kritisch hinterfragen, keine Fehler eingestehen – wie sieht es dann bei den „ganz normalen“ Menschen aus?
Wie sieht das bei uns aus? Wenn wir kritisiert werden, auf eine nicht wohlwollende, wertschätzende Art und Weise?

Was macht das mit uns ?

99 von 100 Mal kritisieren/hinterfragen (criticize) wir uns zunächst nicht selbst – egal wie falsch wir evtl. liegen.
Lieber kritisieren wir die Anderen und suchen für unser Verhalten Rechtfertigungen.
Wirkliche Einsicht/Erkenntnis/Lerneffekt wird somit meist nicht erreicht.


weiter als Präsentation ansehen