CHRISTOPH KOTTMEIER

Christoph Kottmeier wurde 1963 in Bremen geboren und studierte in Frankfurt am Main Psychologie.

Ab 1993 beschäftigte er sich verstärkt mit lösungsorientierten Therapieverfahren, die er in der stationären Rehabilitation und Psychosomatik erprobte und umsetzte.

Ab 1997 war er am Aufbau der ersten hypnosystemischen Klinik in Deutschland beteiligt, die sich explizit den Traditionen der Heidelberger Schule um Helm Stierlin und hypnotherapeutischen Verfahren nach Milton Erickson verschrieben hatte.

Als Mitglied des Gründungs-Teams und später als leitender Psychologe arbeitete er dort in enger Kooperation zusammen mit Dr. Gunther Schmidt, dem Konzeptgeber und Initiator der Klinik.

Seit 2007 ist er selbstständig und bedient in eigener Praxis folgende Felder:

  • Coaching und Prozessbegleitung
  • Leitungs-Supervision
  • Unternehmensinterne Gesundheitstrainings mit Fokus auf gelingendes Stressmanagement und Kompetenzerweiterung der eigenen Steuerkompetenz
  • Führungskräfte-Entwicklung zu den Themen Selbstmanagement, Rollenverständnis und erfolgreiche Kommunikationsgestaltung
  • Organisationsberatung

Ab 2021 wird er das hypnosystemische Curriculum von Dr. Gunther Schmidt als Trainer mit unterstützen.

Qualifikationen:

  • Diplom Psychologe (Universität Frankfurt am Main)
  • Systemischer Familientherapie (IGST)
  • Hypnotherapeut (MEG)
  • Systemischer Supervisor (DGSP)
  • Psychologischer-Psychotherapeut für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, zugelassen bei der KV-Hessen
  • Absolvent des hypnosystemischen Curriculums von Dr. Gunther Schmidt für Coaching und Organisationsberatung am Milton Erickson Institut in Heidelberg.