Supervision auf La Gomera

Nächster Termin:
Oktober 2022

Supervision für Trainer, Coaches und beratende Berufe

Sie sind ausgebildeter Coach oder Therapeut und möchten ihre Arbeit weiter verbessern? Sie kennen schon viele Methoden, möchten dennoch Neues erlernen und mit bereits Bekanntem verknüpfen? Sie schätzen qualifiziertes Feedback und möchten daran auch als Person wachsen? Sie möchten eine Woche statt im Regen unter Palmen in der Sonne verbringen?

Dann sind Sie bei unserer Supervisionswoche auf La Gomera absolut richtig. Profitieren Sie von der Erfahrung des Leiters einer der führenden Akademien für Systemisches Coaching und der Therapieerfahrung eines Psychotherapeuten, der die erste psychosomatische Klinik in Deutschland gemeinsam mit Gunther Schmidt aufbaute. Beide sind auf Systemisches Coaching sowie Hypnotherapie spezialisiert.

Eigene Fälle aus der Praxis besprechen

Bringen Sie eigene Fälle ein, die in der Gruppe diskutiert werden. Coachen Sie vor der Gruppe und wachsen Sie an dem Feedback von erfahrenen Kollegen. Freuen Sie sich darauf, Haltungen, Stile und Techniken anderer Coaches und Therapeuten zu beobachten und fachlich zu diskutieren. Wir freuen uns auf die gemeinsame Erzeugung einer wertschätzenden, gleichrangigen und vertrauensvollen Atmosphäre, um auf unwillkürlicher und willkürlicher Ebene viel voneinander zu lernen. Dafür können Sie gerne auch persönliche Anliegen einbringen, diese in einem wachstumsförderlichen Kontext reflektieren und weiterentwickeln.

Steckbrief zur Supervision

  • Ort

    Finca Argayall, La Gomera

  • Investition

    1.990 Euro

  • Buchungsmöglichkeit

    Oktober 2022

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kollegialer Rahmen

Wir pflegen im Rahmen der Supervision einen kooperativen kollegialen Rahmen.
Begegnung auf Augenhöhe ist ebenso selbstverständlich wie Verschwiegenheit.

Umfeld der Supervisionswoche:

Eingebettet ist die Supervision in ein freiwilliges und kostenfreies Angebot von Yoga und Meditationen. In der Mittagspause/Siesta bleibt auch noch genug Zeit, um im Meer zu schwimmen oder im Schatten einer der Palmen und Gummibäume ein Buch zu lesen oder einfach zu entspannen. Bekannt ist die Finca auch für ihr schmackhaftes vegetarisches Essen und die einzigartige Atmosphäre am abgelegensten Ort einer der abgelegensten Inseln Europas.

Die Woche kann gerne mit der Aufstellungswoche kombiniert werden, die zwei Wochen später am selben Ort stattfindet.