Aufbaumodul Provokativer Ansatz

Humor und Herausforderung in Beratung und Coaching

Nächster Start: 08. Juli 2023

Der Provokative Ansatz hat sich aus der Provokativen Therapie von Frank Farrelly entwickelt. Er wurde von Dr. Noni Höfner und Dr. Charlotte Cordes vom Deutschen Institut für Provokative Therapie zum Provokativen Ansatz weiterentwickelt und repräsentiert eine empathische und energiegeladene Art der Beratung, die im professionellen Kontext eher ungewöhnlich ist. Provokative Interventionen sind eine sehr nützliche Bereicherung im Umgang mit Klient:nnen und Gesprächspartner:innen. Sie lassen sich in fast jede Beratungsform (Therapie, Beratung, Coaching, Mediation, Supervision….) und in jedes Training einbauen.

Grundlage des Provokativen Ansatzes ist eine hohe Wertschätzung der Klient;innen und die Überzeugung, dass diese mündig und stark sind und alle Ressourcen zur Verfügung haben, um ihre eigenen Probleme selbst zu lösen. Die Kernstücke sind Humor und Herausforderung:

Die humorvolle Verzerrung und Übertreibung eingefahrener und selbstschädigender Glaubenssätze und Verhaltensweisen provozieren einen emotional geladenen
Widerstand dagegen.

Probleme werden dabei nicht weggelacht, Klientinnen werden auch nicht vorgeführt oder ausgelacht, sondern sie und ihre Vorerfahrungen werden ernst genommen. Persifliert wird ausschließlich der sog. ‚sekundäre Krankheitsgewinn‘, mit dem es sich viele in der ‚Opferecke’ gemütlich gemacht haben. Wohlwollend und mit viel Humor karikieren die provokativen Beratenden die selbstschädigenden und festgefahrenen Verhaltensweisen bis die Klienten sich selbst darüber amüsieren können (oft zum ersten Mal überhaupt).

Das ermöglicht den Klientinnen einen Blick von außen auf ihre Problematik und hilft ihnen, sich zu entspannen und ihre Themen nicht nur mit der Ratio, sondern emotional gefüttert zu relativieren. Überraschende und langanhaltende Verhaltensänderungen sind sehr häufig die Folge.

  • Vorwissen:
    • Aufbau auf das Basiswissen aus Ihrer Systemischen Coaching Ausbildung
  • Dauer:
    • 2 Tage
  • Kosten:
    •  1.190,00 €