Agile Führung

Wir müssen agiler werden.

Ist eines der am häufigsten genannten Entwicklungsziele in Unternehmen. Was heißt das?

Agil bedeutet: Unternehmen können sich an komplexe und turbulente Umfelder anpassen. Dadurch ist es ihnen möglich, schneller und besser auf verändernde Marktbedingungen, Produkte, Kundenwünsche und Wettbewerbssituationen zu reagieren.

Agile Führung gehört zu den modernen Führungsstilen. Sie steht häufig im Widerspruch zu den traditionellen Arbeitsgewohnheiten. Die erste Aufgabe einer agilen Führungskraft ist es, die Voraussetzungen und Akzeptanz für ein agiles Arbeiten in ihrem Team zu schaffen. Hier setzen wir von InKonstellation an.

Agilität braucht Haltung

Selbstorganisation braucht Führung. Eine agile Führung fördert eine passende Haltung, errichtet Rahmenbedingungen und setzt agile Methoden ein. Dadurch wird es dem Team möglich, Veränderungen rechtzeitig zu erkennen, Ideen selbstständig zu entwickeln und diese gemeinsam und engagiert umzusetzen. Wir bringen insbesondere Führungskräften aus nicht agilen Branchen diese Fähigkeiten bei, damit es ihnen möglich ist, mit ihren eigenen Mitarbeitern innovativer, erfolgreicher und mit mehr Spaß zu arbeiten.

Systemisches Denken als Teil agiler Führung

InKonstellation folgt im Führungstraining dem systemischen Ansatz. Dadurch wird es uns ermöglicht, unseren Teilnehmern für agiles Führen das Wissen über Verhalten, Emotionen und Motivation zu vermitteln. Notwendig sind diese Kenntnisse, um bei sich und im Team an Haltung, Mindset und Akzeptanz zu arbeiten. Grundlage dabei sind der Umgang mit Komplexität, das Denken in Systemen und das Berücksichtigen der unterschiedlichen Kontexte.

Sie erhalten eine Zusammenfassung über die gängigen Methoden aus dem agilen Arbeiten, zum Beispiel Kanban, Scrum sowie Formen der Selbstorganisation. Wir konzentrieren uns jedoch auf agiles Führungsverhalten und agile Führungskultur. Dazu gehört auch entscheiden zu können, an welcher Stelle Agilität richtig ist und welche Grenzen und Hindernisse zu berücksichtigen sind.

Trainer mit Erfahrung

Jeder Trainer bei InKonstellation ist oder war selbst in einer Führungsposition und bringt neben einer fundierten systemischen Ausbildung eine Vielzahl methodischer und branchenspezifischer Erfahrungen aus dem agilen Arbeiten mit.

Bei inhouse Trainings stimmen wir die Inhalte individuell auf den Teilnehmerkreis, die Führungsebene und die Führungskultur des Unternehmens ab. In unseren offenen Seminaren ermöglichen wir unseren Teilnehmern sich zu orientieren und bieten eine Auswahl an relevanten agilen Inhalten. Für die Transfersicherung und persönliche Entwicklung bietet sich in beiden Fällen ein Führungskräfte Coaching bei uns an.