Informieren Sie sich auch über unsere Auszeiten

Aufstellungen systemischen Aufstellung

Entscheidungen treffen

Entscheidungen treffen
Bild zu Entscheidungen treffen

Gibt es in Ihrem Leben eine Entscheidung, die Sie schon seit Langem aufschieben? Können Sie sich nicht erklären, warum es Ihnen so schwer fällt diese Entscheidung zu treffen? Könnte diese Entscheidung erhebliche Auswirkungen  auf einen Ihrer Lebensbereiche haben? Zögern Sie sie deshalb bewusst hinaus, oder spüren Sie unbewusst einen Wunsch nach Veränderung, kennen aber noch keinen konkreten Lösungsansatz? 

Als systemischer Coach begleite ich Sie in der Findung Ihres beruflichen oder privaten Ziels, unterstütze Sie zugleich bei der Entscheidungsfindung und biete Ihnen die Möglichkeit, den „Schalter tatsächlich und langfristig umzulegen“, so dass gewünschte Veränderungen im täglichen Leben integriert werden.

Systemische Aufstellung
Bild zu Systemischer Aufstellung

Entscheidungen zu treffen ist ein sehr vielseitiges Thema, da es für Sie einerseits eine klare Auswahl zwischen zwei oder mehreren Optionen bedeuten kann, Sie andererseits aber auch anspricht in Bezug auf generelle Schwierigkeit sich entscheiden zu können. Und im Nachhinein – wenn eine Entscheidung letztlich getroffen ist- auch damit nachhaltig zu leben ohne in altbekannte Muster zurückzufallen.  Sie merken an der Vielschichtigkeit bereits, welche Komplexität hinter einer Entscheidungsfindung steht. 

Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, dass meinen Klienten nicht immer die eigentliche Motivation zwischen den möglichen Optionen bewusst oder unbewusst bekannt ist. Eine konkrete Entscheidung zu treffen, fällt daher schwer. Etwas steht dem Entschluss mit „gutem Gefühl“ noch im Weg. Eine systemische Aufstellung kann Licht auf die eigentlichen Motivationen werfen und eventuell sogar neue Lösungen und Alternativmöglichkeiten finden. Zudem wird durch die Visualisierung deutlich, wie sich die einzelnen aufgestellten Parameter fühlen und zueinander verhalten. Beziehungen und Konflikte werden aufgezeigt und gelöst. Dem Klienten wird also veranschaulicht, wo seine Prioritäten liegen, wo eine Alternative definiert werden könnte und wohin ihn der eingeschlagene Weg führen kann.

Bei der Tetralemma - Aufstellung werden nicht nur zwei, sondern viel Pole aufgestellt, um bewusst „out oft he box“ denken zu können. Oft wird es als Zwang wahrgenommen, nur eine Option zu haben. Zwei Optionen können einen in ein Dilemma führen und ab drei Optionen beginnt die Wahlfreiheit.

Aber nicht immer geht es um konkrete Lebensentscheidungen in bestimmten privaten oder beruflichen Situationen. Oft fällt es meinen Klienten im Allgemeinen schwer Entscheidungen zu treffen.  Eine Aufstellung zum Thema “Entscheidungen treffen“ verbildlicht, warum der Klient hadert. Warum ist es eigentlich so schwierig, zu wissen was man will? Geht es wirklich immer nur um die zugrunde liegenden Optionen, oder ist die Thematik letztlich eine ganz andere? 

Um Ihnen ein Beispiel zur Veranschaulichung meiner Arbeit zu nennen, nehmen wir an, Sie bitten mich, Ihnen bei einer ganz konkreten Entscheidung im Beruf weiterzuhelfen. Sie stehen zwischen den Möglichkeiten, in der aktuellen Firma auf sicherem Posten zu bleiben und Sie haben derzeit das Angebot, den Arbeitgeber zu wechseln mit besseren Konditionen, allerdings mit verbundenem Risiko durch Probezeit und ungewissem neuen Umfeld. Ein klassisches Beispiel, das weitreichende Folgen haben kann.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten sich zwischen zwei Wohnorten entscheiden, wie z.B. Köln und Bonn. Welche Kriterien sind für Sie relevant, um die für Sie richtige Entscheidung zu treffen? Ihr Arbeitgeber, Ihre Freunde, Ihre Verwandtschaft, die Freizeitmöglichkeiten, die Lebenshaltungskosten…  Oft wird bei unterschiedlichen Positionen in einer Verhandlung die goldene Mitte vorgeschlagen doch zu welchem Zweck? Natürlich wäre es einfach, die geografische Mitte, wie Hürth oder Wesseling zu wählen, doch wir sind uns sicherlich einig, dass dies nicht der Weg sein kann. Um mit einer Entscheidung langfristig zufrieden zu sein, gilt es, die dahinter liegenden Gründe, Werte und Motivation herauszufinden. Wenn beispielsweise Bonn für die Kindheit oder die gerade in die Brüche gegangene Beziehung steht, könnte Köln beispielsweise für den Neubeginn stehen.

Menschen, die nicht entschlossen sind, sich aber trotzdem für die eine oder andere Variante entscheiden, tun dies oft mit keinem guten Gefühl. Hinterher fragen sie sich,  was wäre gewesen wenn…

Um dies zu vermeiden und Ihnen Entschlossenheit und ein positives Gefühl bei der Entscheidungsfindung zu geben, ist eine systemische Aufstellung eine gute Option. Wenn Sie nicht weiterkommen und auch die „Positiv-Negativ-Gegenüberstellungen“ nicht helfen, dann  ist diese Art von räumlicher Darstellung die perfekte Alternative. Vielleicht entdecken wir auch ein vermeintlich störendes Element / Anteil in Ihnen, welches zwar im tiefsten Inneren eine positive Absicht verfolgt, dessen Verhalten auf Sie aber störend wirken kann. Stellen wir grundsätzlich getroffene Entscheidungen in Frage oder können wir grundsätzlich nur schwer eine solche treffen, macht es Sinn, einen genaueren Blick auf das innere Team zu werfen.

Nicht immer benötigen wir für eine solche Fragestellung einer ganzen Runde von potentiellen Repräsentanten, die aufgestellt werden können. Wir können hier auch gemeinsam mit Hilfe von Gegenständen die möglichen Optionen räumlich darstellen, und Sie spüren letztlich, welcher Weg sich besser anfühlt. Geht es um dahinterliegende Blockaden oder um ein eigentlich ganz anderes Thema, so finden wir dies gemeinsam heraus und ich freue mich, Sie zu Entschlossenheit und zu einem guten Gefühl bei Ihrer persönlichen Entscheidungsfindung begleiten zu dürfen.

Vielleicht auch interessant für Sie:

Ausbildung zum Leiter für Systemische Aufstellungen und Familienaufstellungen/Familienstellen

Systemische Aufstellungen auf La Gomera im Nov 2017

InKonstellation Termine

Über Timo Schlage

Deshalb NLP bei InKonstellation



Werden Sie Fan auf Facebook und erhalten Sie alle Neuigkeiten